Sie sind hier: Startseite » Service » AGB´s

Reisebedingungen (AGB)

Reisebedingungen - AGB

Reisebüro Reiseladen GmbH - KurReiseCenter.de  -   Reisebedingungen 2018

Vorwort

Reisebüro Reiseladen GmbH - KurReiseCenter.de ist ein PauschalReiseveranstalter. Alle von Reisebüro Reiseladen GmbH - KurReiseCenter.de veranstalteten Reisen entsprechen der EU-Pauschalreiserichtlinie PRRL (gültig ab 1.7.2018) Die Reisen werden im Angebot/Internet mit KRC gekennzeichnet.

Reisebüro Reiseladen GmbH - KurReiseCenter.de ist auch Vermittler anderer Reiseveranstalter. Auch hier handelt es sich ausschließlich um Pauschalreisen. Soweit Reisen anderer Veranstalter, dies ist jeweils im Internet mit Kürzel gekennzeichnet, vermittelt werden, gelten die Reisebedingungen des anderen Veranstalters, die am Kürzel hinterlegt sind oder vorab angefordert oder im Internet bei dem betreffenden Reiseveranstalter abgerufen werden können, sofern sie nicht bei der Buchung übersandt werden. Für derart vermittelte Reisen haftet Reisebüro Reiseladen GmbH nicht als Reiseveranstalter.

1. Abschluss des Reisevertrages

Mit Ihrer Buchung/Reiseanmeldung bieten Sie Reisebüro Reiseladen GmbH KurReiseCenter.de (nachfolgend Reiseveranstalter genannt) den Abschluss eines Reisevertrages, auch ohne Unterschrift und Anzahlung, verbindlich an. Mit Ihrer Reisebuchung erkennen Sie für sich und die von Ihnen mit angemeldeten Personen die Reisebedingungen an und treten als deren Vertreter auch in der Folgezeit gegenüber dem Reiseveranstalter auf. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Reiseveranstalter zustande. Sie erhalten eine schriftliche Reisebestätigung/Rechnung. Der Umfang der geschuldeten Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung der Reiseausschreibung (Internetangebot / Prospekt / Flyer). Mit der Reisebestätigung (auch telefonisch) wird der Vertrag für den Reiseveranstalter verbindlich, wobei wir uns die Korrektur von Irrtümern auf Grund von Druck- und Rechenfehlern bis zum Reiseantritt vorbehalten. Weicht die Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot vor, an das der Reiseveranstalter auf die Dauer von 2 Wochen gebunden ist. Die von Ihnen vor der Reise geleisteten Zahlungen sind bei der R+V Allgemeine Versicherungs- AG abgesichert. Den Sicherungsschein erhalten Sie mit der Reisebestätigung/Rechnung.

2. Bezahlung

Zahlungen auf den Reisepreis dürfen vom Reiseveranstalter nur gegen Aushändigung eines Sicherungsscheines verlangt oder entgegengenommen werden. Die Verpflichtung zur Aushändigung eines Sicherungsscheines besteht nicht bei Tagesreisen deren Reisepreis nicht höher ist als 500,00 Euro, bei denen es keine Übernachtung gibt und deren Reisedauer kürzer als 24 Stunden sind. Bei Abschluss des Reisevertrages (auch telefonisch oder mit E-Mail) ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises zu leisten. Der Restbetrag ist 4 Wochen vor Reiseantritt fällig.

Bei kurzfristiger Buchung ab 28 Tage vor Reisebeginn ist der gesamte Reisepreis bei

Reisebestätigung zu bezahlen. Rücktritts-, Bearbeitungs- und Umbuchungsgebühren sowie verauslagte Beträge sind sofort fällig.

3. Rücktritt, Rücktrittskosten und Umbuchung

Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgebend ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Reiseveranstalter. Es wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. In jeden Fall des Rücktritts oder Nichtantritt der Reise durch Sie stehen dem Reiseveranstalter folgende pauschale Entschädigungen vom Reisepreis zu:

bis zum 30. Tag vor Reisebeginn 25% des Reisepreises,
vom 29. bis 22. Tag vor Reisebeginn 40% des Reisepreises,
vom 21. bis 15. Tag vor Reisebeginn 60% des Reisepreises,
vom 14. bis 7. Tag vor Reisebeginn 75% des Reisepreises und
ab 6. Tag bis Reisebeginn 90% des Reisepreises.

Es ist Ihnen der Nachweis gestattet, dass dem Reiseveranstalter tatsächlich keine oder wesentlich geringere Kosten als die geltend gemachte Kostenpauschale entstanden sind. In diesem Fall zahlen Sie nur die tatsächlich angefallenen Kosten. Werden auf Ihren Wunsch nach Vertragsabschluss Änderungen hinsichtlich Reisetermin, Reiseziel, Unterkunft oder anderer Leistungen vorgenommen(Umbuchung), so wird bis 50 Tage vor Reisebeginn eine Umbuchungsgebühr in Höhe von EUR 40,- pro Person erhoben. Spätere Umbuchungswünsche können, soweit möglich, nur nach Rücktritt und Neubuchung durchgeführt werden. Eine Namensänderung bzw. das Benennen einer Ersatzperson für eine bereits gebuchte Reise ist generell möglich. Die Ersatzperson muss den Erfordernissen der Reise entsprechen und es dürfen keine gesetzlichen oder behördlichen Vorschriften dem Reiseantritt dieser Person entgegenstehen. In diesem Fall werden Ihnen die anfallenden Mehrkosten zzgl. einer Bearbeitungsgebühr von EUR 40, - in Rechnung gestellt.


4. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

Nehmen Sie Reiseleistungen ganz oder teilweise nicht in Anspruch, besteht kein Recht ihrerseits auf anteilige Rückerstattung des Reisepreises. Der Reiseveranstalter wird sich bei den Leistungsträgern um Erstattung der ersparten Aufwendungen bemühen. Bei einer Erstattung durch die Leistungsträger wird der erstattete Betrag an den Reisenden gezahlt.


5. Rücktritt durch den Veranstalter, Kündigung

Der Reiseveranstalter kann vor oder nach Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten, wenn er aufgrund unvermeidbarer, außergewöhnlicher Umstände an der Erfüllung des Vertrages gehindert ist und er den Rücktritt unverzüglich nach Kenntnis vom Rücktrittsgrund erklärt. Wird die Reise aus diesem Grunde abgesagt, so erhält der Reisende den eingezahlten Reisepreis unverzüglich, auf jeden Fall innerhalb von 14 Tagen nach dem Rücktritt zurück.


6. Preisänderungen/Leistungen/Sonderwünsche

Kann die Reise nach Vertragsschluss und vom Reiseveranstalter wider Treu und Glauben herbeigeführten Umständen nicht gemäß Vertrag durchgeführt werden, so ist der Reiseveranstalter berechtigt, die Leistungen zu ändern, insofern sie nicht erheblich zur Ursprungsbuchung sind, zumutbar sind und den Gesamtzuschnitt der Ursprungsreise nicht beeinträchtigen. Ein Erhöhen der bei Buchung bestätigten Preise im Umfang der Auswirkung pro Person bzw. Sitzplatz behält sich der Reiseveranstalter für den Fall einer Erhöhung der Beförderungskosten vor, wenn der Reisetermin bis 20 Tage vor Reiseantritt liegt. Beträgt die Erhöhung mehr als 8% des Reisepreises, so können Sie kostenfrei vom Vertrag zurücktreten. Erhöhungen ab dem 20. Tag vor Reisebeginn sind nicht zulässig, über etwaige Erhöhungen werden Sie vom Reiseveranstalter unmittelbar informiert. Für Art und Umfang der Leistungen gelten ausschließlich Preise, Bilder und Beschreibungen der für den Reisezeitraum gültigen Prospekte, Flyer und Internet Angebote vom Reisebüro Reiseladen GmbHKurReiseCenter.de. Sonderbedingungen und Sonderwünsche sind nur bei ausdrücklicher Bestätigung durch den Reiseveranstalter gültig.

7. Haftung

Die vertragliche Haftung des Reiseveranstalters für reisevertragliche Ansprüche wegen Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit

a.) ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde oder

b.) soweit der Reiseveranstalter für einen dem Reiseteilnehmer entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

Der Reiseveranstalter haftet nicht für Leistungsstörungen, Personen und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die außerhalb der Pauschalreise als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Ausflüge, Ausstellungs- oder Museumsbesuche, Beförderungsleistungen von und zum ausgeschriebenen Ausgangs- und Zielort). Wenn diese Leistungen von der Reiseausschreibung und der Buchungsbestätigung ausdrücklich unter der Angabe des Vertragspartners als Fremdleistung gekennzeichnet werden. Der Reiseveranstalter haftet nicht für einen Kur- oder Heilerfolg.


8. Mitwirkungspflicht, Kündigung durch den Reisenden, Gepäckschäden

Sie sind verpflichtet, bei eventuellen Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und evtl. entstehenden Schaden gering zu halten. Sämtliche Beanstandungen sind unverzüglich beim Leistungsträger an Ort und Stelle zu rügen.

Dem Veranstalter Reisebüro Reiseladen GmbH - KurReiseCenter.de ist ebenfalls

unverzüglich per Telefon, Telefax oder E-Mail Mitteilung zu machen. Vor einer eventuellen Kündigung des Vertrages sind Sie verpflichtet, dem Leistungsträger vor Ort eine angemessene Frist zur Abhilfeleistung zu setzen. Schäden am Reisegepäck sind sofort nach Feststellung dem Beförderungsunternehmen anzuzeigen. Das gleiche gilt für den Verlust von Reisegepäck, gleichzeitig ist dem Beförderungsunternehmen eine schriftliche Bestätigung über die Beschädigung bzw. den Verlust zu fordern. Der Vortrag einer Mängelrüge im Hotel bzw. beim Leistungsträger ersetzt ausdrücklich nicht die fristgerechte Mängelrüge beim Veranstalter Reisebüro Reiseladen GmbH - KurReiseCenter.de.

9. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung

Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Leistungen sind gegenüber dem Reiseveranstalter geltend zu machen. Die Ansprüche des Reisenden, ausgenommen Körperschäden, verjähren in 2 Jahren. Die Frist beginnt am vorgesehenen gebuchten Rückreisetag (Reiseende).


10. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften

Der Reiseveranstalter steht dafür ein, angehörige des Staates, in dem die Reise angeboten wird, über Bestimmungen von Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften sowie deren eventuellen Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten. Sie sind für die Einhaltung aller für die Durchführung der reisewichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus einer Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Ihren Lasten, ausgenommen, wenn Sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation durch den Reiseveranstalter bedingt sind.


11. Datenschutz

Die personenbezogenen Daten, die dem Reiseveranstalter zur Abwicklung des Reisevertrages zur Verfügung gestellt werden, sind gemäß der Datenschutz-Grundverordnung vom 25.5.2018 (EU-DSGVO) gegen missbräuchliche Verwendung geschützt.


12. Schlichtungsstelle

Entsprechend dem Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen (VSBG), erhalten Sie hiermit die Kontaktdaten der Schlichtungsstelle: Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung E.V., Straßburger Str. 8, 77694 Kehl am Rhein, Tel.: +49-7851-795794-0, E-Mail: [email protected]


13. Gerichtsstand

Es wird, soweit nicht zwingende Vorschriften internationaler Abkommen oder

Europarechtliche Bestimmungen entgegenstehen, die Zuständigkeit deutscher Gerichte nach deutschem Recht vereinbart. Gerichtsstand bei Klagen gegen Reisebüro Reiseladen GmbH - KurReiseCenter.de ist Berlin.

14. Veranstalter

Reisebüro Reiseladen GmbH - KurReiseCenter.de
Geschäftsführer: Enrico Seidel
Sommerwiesenweg 24, 12557 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 - 364 653 77
Telefax: +49 (0) 30 - 616 747 59
E-Mail: [email protected]
Internet: www.KurReiseCenter.de

HRB 111100 Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
USt-IdNr.: DE 206082842

Bitte leisten Sie alle Zahlungen unter Angabe der Buchungs-/Rechnungsnummer an:
Reisebüro Reiseladen GmbH
IBAN: DE14 1806 2678 0000 5109 47
BIC: GENODEF1FWA

Alle Angaben entsprechen dem Stand vom 1.7.2018

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten- und Reisekrankenversicherung.






Kontaktformular - Fordern Sie hier Ihr Angebot an

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren